Projekte

Einladung

Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung

„Mein Kind wird es einmal besser haben.“ „Wenn ich hart arbeite, reicht meine Rente zum Leben.“ Diese gesellschaftlichen Grundversprechen kennen viele noch aus den 70ern, doch hat die Realität diese Zukunftsvisionen mittlerweile eingeholt. In der Veranstaltungsreihe „Ein soziales Morgen beginnt Heute“ werden die sozialen Thesen der Zeit noch einmal aufgegriffen und mit der aktuellen Situation abgeglichen. Was stimmt noch? Was hat sich grundlegend verändert?

Zur Visualisierung wurde auf nostalgische Familienfotos aus den 70ern zurückgegriffen, die durch ihre Motivauswahl und Farbgebung eben jene Zeit wiederspiegeln und die Betrachter direkt mitten ins Thema katapultieren.